Jahresbericht 2017 des Verkehrs- und Verschönerungsvereins Wermelskirchen e.V.

Bei der Mitgliederversammlung am 15. März 2017 erfolgte die Neuwahl des Vorstandes. In den Vorstand wurden die Mitglieder Christoph Laudenberg und Gerd Simon neu berufen; Wolfgang Pelkmann ist ausgeschieden. Vorsitzender Manfred Schmitz-Mohr sowie die übrigen Vorstandsmitglieder wurden einstimmig wiedergewählt. Als Rechnungsprüfer sind weiterhin die Mitglieder Marianne Lehnert und Hartmut Velde tätig, als neuer stellv. Prüfer wurde Rolf Theiß bestellt. In der Versammlung informierte Vorstandsmitglied Bernhard Schulte mit einem Kurzreferat über die Bedeutung des Landschaftsplans für Naturschutz und Landschaftspflege in unserer Region. Der Haushaltsplan 2017 mit einem Volumen von rd. 9.400 € wurde einstimmig verabschiedet.

Die Mitgliederzahl hat sich nur unwesentlich verändert. 7 Mitglieder wurden neu aufgenommen,  9 Mitglieder sind ausgeschieden, davon 5 durch Tod. Am Jahresende gehörten 328 Mitglieder unserem Verein an. Bei einem jährlichen Mindestbeitrag von 10 € gingen insgesamt 5.764,44 € als Mitgliedsbeiträge ein.

Schwerpunkt der Aktivitäten war auch in 2017 die Erneuerung des Bankbestandes. Für die Neu-aufstellung und Instandhaltung von 25 Bänken haben wir 5.296,48 € ausgegeben und hierfür aus unserer Erneuerungsrücklage 1.500 € entnommen. Diebstahl und mutwillige Beschädigungen sind nach wie vor der häufigste Grund für einen Banktausch. Im Rahmen unserer jährlichen Wanderwege-aktion wurde am 21. Oktober 2017 mit wenigen Helfern bei sehr schlechtem Wetter der oberhalb des Waldfriedhofs zur Einsiedelsteinbrücke führende Weg repariert. Im Zuge dieser Maßnahme sind   3 Bänke aufgestellt sowie weitere 3 Bänke neu verankert worden.

Zufrieden können wir auf die 43. Aktion „Saubere Stadt – Wermelskirchen putzmunter“ zurück-blicken, die am 25. März 2017 mit mehr als 600 Helfern und Helferinnen sehr erfolgreich verlief. Bei dieser Gemeinschaftsaktion der Vereine aus Dabringhausen, Dhünn und Wermelskirchen, unterstützt von SGV, 5 Schulen, Stadt und einigen Hofschaften, wurden 40 cbm Müll eingesammelt. Durch die großzügigen Spenden Wermelskirchener Unternehmen konnten wir nach der Verpflegung der Teilnehmer wieder eine Verlosung schöner Sachpreise vornehmen. Die Ersatzbeschaffung von Hundetoiletten und Zubehör verursachte Kosten von 462 €.

Im Rahmen von Pflegepatenschaften - u.a. Eich (privat), Weihnachtsbaum, Markt - sind Kosten von 471,19 € entstanden. Schwerpunkt war unsere Patenschaft für die Anlage am Weihnachtsbaum, bei der wir 5 Pflegegänge durchgeführt haben. Ergänzend hat das JUCA während seiner Hoffnungs-woche u.a. einen Neuanstrich der Flächen sowie zusätzliche Bankinstallationen vorgenommen. Durch private Initiative konnte ferner der dortige Brunnen wieder in Stand gesetzt werden; hierfür sind Spenden von Bürgern in Höhe von 350 € eingegangen. Für die von der Stadt zusätzlich bereit gestellten Pflanzgefäße haben wir ebenfalls – wie am Marktplatz – die Bepflanzung übernommen. Die Pflege erfolgt durch Vorstandsmitglieder. Weitere Helfer/innen werden für diesen Bereich dringend gesucht!

Wir waren wieder mit einem Infostand bei der WiW-Veranstaltung „DAS FEST“ am 28. Mai 2017 vertreten, haben über unsere Arbeit informiert und neue Mitglieder gewonnen. Für die Kinder wurde erneut ein Luftballon-Wettbewerb durchgeführt. Unsere Internetseite www.vvv-wermelskirchen.de ist weiterhin für Interessierte erreichbar. Unsere Mitglieder können ferner über die E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! den halbjährlich erscheinenden Rundbrief anfordern, der über unsere Aktionen informiert.

Als Ersatz für einen mehr als 8 Jahre alten Computer war die Beschaffung eines neuen Rechners für den Schatzmeister unumgänglich. Die Kosten von 549 € wurden durch eine großzügige Spende der Stadtsparkasse Wermelskirchen in Höhe von 500 € bezuschusst.

Diese Übersicht der wesentlichen Aktivitäten verbinden wir mit einem herzlichen Dank an alle Helferinnen, Helfer und Sponsoren. Bitte engagieren Sie sich weiterhin für unsere gemeinnützigen Ziele und werben Sie in Ihrem Familien- und Bekanntenkreis für unsere Arbeit!

Jahresberichte

Go to Top
Template by JoomlaShine