Jahresbericht 2013 des Verkehrs- und Verschönerungsvereins Wermelskirchen e.V.

Am Jahresende hatte unser Verein 340 Mitglieder; es waren 8 Abgänge (davon 5 durch Tod) und 5 Neuaufnahmen zu verzeichnen. An Beiträgen und Spenden gingen 5.480,93 € ein. Entsprechend einem Beschluss der Mitgliederversammlung vom 14.03.2013 wird der seit 8 Jahren geltende jährliche Mindestbeitrag von 6 € ab 2014 auf 10.00 € erhöht, zumal über-wiegend bereits ein höherer Beitrag gezahlt wird. Aus dem Verkauf der Wanderkarten erzielten wir Einnahmen in Höhe von 54,30 €. Nach der Neuordnung des Wegenetzes in unserer Region Mitte 2013 ist diese Karte nicht mehr aktuell. Eine überarbeitete Fassung ist leider frühestens Ende 2014 zu erwarten.

Die Pflege unserer Bänke und Schutzhütten war in diesem Jahr Schwerpunkt unserer Arbeit. 3 Bänke wurden beschädigt, 2 Bänke gestohlen. Aus unserem Bestand wurden 12 Bänke repariert und aufgestellt. Ferner haben wir für den Panorama-Radweg Balkantrasse 3 neue Massivholzbänke zur Verfügung gestellt und 2 neue Bänke für den in Kürze fertig gestellten Wanderparkplatz Eifgen in Auftrag gegeben. Alle Aufwendungen beliefen sich auf insgesamt 5.970,34 €.

Der Termin der 39. Aktion „Saubere Stadt“ musste aus Witterungsgründen auf den 13.04.2013 verlegt werden. An diesem Tag waren im alten Stadtgebiet von Wermelskirchen rund 125 Helfer in 16 Gruppen putzmunter unterwegs. Gegenüber dem Vorjahr war die Beteiligung – insbesondere der Jugendlichen - leider rückläufig. Neben den vielen Stammhelfern, die sich seit Jahren engagieren, sind jedoch die Grundschule Am Haiderbach und die Pestalozzi-schule mit gesonderten Aktionen im Schulumfeld zu erwähnen, an denen sich rund 150 Schüler beteiligten. Das Müllaufkommen betrug im gesamten Stadtgebiet 30 Kubikmeter (Vorjahr: 40 cbm).

Die im Stadtzentrum aufgestellten 8 Spender für Hundekotbeutel verursachten Kosten von 881,50 €; die Stadt hat sich hieran mit 550,10 € beteiligt. Da stadtseitig aus finanziellen Gründen die Pflege vieler Grünanlagen reduziert wurde, haben wir auch die Pflegepatenschaften gefördert. Im Rahmen unserer eigenen Patenschaft für die Grünanlage am Weihnachtsbaum wurden von uns 5 Pflegegänge durchgeführt. Für die Anlage am Loches-Platz konnten wir den Arbeitskreis Städtepartnerschaft Loches gewinnen, für den wir als Starthilfe die Kosten der Erstbepflanzung übernommen haben. Ferner wurden einer Pflegepartnerschaft an der Oberen Eich/Jörgensgasse Kosten für Pflanzen ersetzt. Insgesamt belaufen sich unsere Materialkosten für die Grünflächenpflege auf 1.671,72 €. Nach Fertigstellung des Marktplatzes mit dem Brunnen haben wir eine Begrünung dieses Bereichs vermisst und hierzu erste Gespräche mit dem Ziel geführt, dies in 2014 umzusetzen.

Bei einer Gemeinschaftsaktion mit dem Sauerländischen Gebirgsverein haben wir am 26.10.2013 mit 10 Helfern entlang des Eifgen-Wanderweges E 1 drei Feuchtstellen beseitigt, die Wegebefestigung an einem Hang erneuert und 2 Bänke neu aufgestellt. Hierbei zeigte sich erneut, dass die gemeinsame Linienführung von Reit- und Wanderwegen ohne tragfähigen Ausbau höchst problematisch ist und dringend einer Korrektur durch die zuständigen Behörden bedarf.

Auch in 2013 waren wir mit einem Informationsstand bei der Veranstaltung „Das Fest“ am 12.05.2013 mit 12 Helfern vertreten, haben dabei einen Luftballonwettbewerb durchgeführt, über unsere Arbeit informiert und einige neue Mitglieder geworben. Im März 2014 endet die 3-jährige Wahlzeit des derzeitigen Vorstandes. Wir möchten aus diesem Anlass erneut unsere Mitglieder bitten, sich aktiv an der Vorstandsarbeit, aber auch an unseren Aktionen zu beteiligen und im Familien- und Freundeskreis für den Verkehrs- und Verschönerungsverein zu werben. Angesichts steigender Kosten sind wir nur mit Ihrer aktiven oder finanziellen Hilfe in der Lage, weiterhin unsere gemeinnützige Arbeit fortzusetzen. Allen Helferinnen und Helfern, Spendern und Sponsoren gilt unser besonderer Dank.

Jahresberichte

Go to Top
Template by JoomlaShine